Information Corona 13 vom 23.03.2020, 17:00 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die seit heute in Kraft getretenen Ausgangsbeschränkungen sorgten für Anfragen in der Stadt, so z.B. nach einzelnen Ausnahmen.

 

  1. Fragen zur Allgemeinverfügung
    1. Muss ich mich jetzt immer ausweisen können, wenn ich aus dem Haus gehe?
      • Ja, Sie müssen einen Lichtbildausweis bei sich tragen, aus dem auch Ihr Wohnort hervorgeht.
      • Auf dem Weg von und zur Arbeit ist eine Bestätigung des Arbeitgebers bei sich zu tragen, wo genau Sie arbeiten.
    2. Darf ich für meine Nachbarn einkaufen gehen?
      • Ganz klar ja, das ist auch sehr wichtig! (Siehe 2.4. der Allgemeinverfügung)
    3. Darf ich die Wohnung mit meiner Familie zum Spazierengehen verlassen?
      • Ja, das dürfen Sie. Spazierengehen und Sporttreiben an frischer Luft ist erlaubt, wenn ich das allein, oder in Familie mache. (Siehe 2.13. der Allgemeinverfügung)
    4. Darf ich in meinen Kleingarten gehen, auch wenn der sich nicht direkt am Wohnhaus befindet?
      • Ja, auch das ist möglich. Natürlich gilt auch hier: keine Gruppenbildung. (Siehe 2.13. der Allgemeinverfügung)
    5. Wie werden die Vorgaben aus der Verfügung überprüft?
      • Derzeit überprüft die Polizei die Vorgaben im Streifendienst.
      • Nach Auskunft unseres Polizeiposten werden die Vorgaben in Nossen weitestgehend eingehalten.

 

  1. Notbetreuung in unseren Kindereinrichtungen

An dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern, dass Sie so umfassend die Betreuung Ihrer Kinder organisiert haben. Ich weiß, dass das für viele nicht einfach war und ist. Selbst mehrere Eltern, die berechtigt sind, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen, tun dies derzeit nicht. Dadurch haben wir täglich in Summe nur ca. 25 Kinder (von normal über 700) in fünf verschiedenen Einrichtungen (jeweils zwischen 3 und 7 Kinder) zu betreuen. Damit wird das Ansteckungsrisiko tatsächlich erheblich reduziert. Danke!

 

  1. Unsere Geschäfte und Gaststätten

An dieser Stelle möchte ich Sie an unsere Geschäfte und Gaststätten erinnern. Wir freuen uns immer darüber, dass wir noch verhältnismäßig viele davon haben. Wenn Ihr Einkauf nicht zwingend erforderlich ist, dann warten Sie damit doch bitte, bis unsere Geschäfte wieder für Sie öffnen dürfen. Wenn Sie Ihre Feier nicht durchführen konnten, dann verschieben Sie diese doch bis nach der Krise. Unsere Gaststätten freuen sich auf Sie. Unsere Gewerbetreibenden brauchen Sie jetzt, um in Zukunft weiter für Sie da sein zu können!

 

Lassen Sie sich nicht anstecken!

Ich halte Sie hier weiter informiert.

 

Ihr Bürgermeister

Uwe Anke