Stellenausschreibung – Bauhofmitarbeiter/ Rettungsschwimmer

Für die Verstärkung der Mitarbeiterteams im Volksbad und Bauhof der Stadt Nossen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kombinierte Stelle als

Bauhofmitarbeiter/ Rettungsschwimmer (m/w/d)

zu besetzen.

Der Aufgabenumfang dieser unbefristeten Vollzeit-Stelle umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • saisonaler Einsatz als Rettungsschwimmer zur Absicherung des Badbetriebes,
  • Einsatz im Bauhof bei allen anfallenden Tätigkeiten, wie z.B. Unterhaltung von Straßen und Wirtschaftswegen, Winterdienst, Grünpflege, Spielplatz- oder Gebäudeunterhaltung.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD VKA mit den üblichen Zuschlägen und Sozialleistungen (Zusatzversorgung etc.).

Das persönliche Anforderungsprofil umfasst:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf, wie Maurer, Putzer, Fliesenleger, Maler, Tischler, Zimmermann oder auch Tief- und Straßenbauer sowie Straßenwärter. Ebenso wäre auch ein Berufsabschluss im grünen Bereich geeignet – beispielsweise Garten- und Landschaftsbauer, Gärtner oder auch Landwirt.
  • Zwingend vorausgesetzt wird die Eignung und Bereitschaft zur Absolvierung des Rettungsschwimmerabzeichens Silber, in einer Qualifikation innerhalb des 1. Halbjahres.
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit.
  • Zwingend notwendig ist der Führerschein, mindestens der Klasse C1 oder höher.
  • Selbstständige und umsichtige Arbeitsweise, hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität.

 

Ihre kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens

15.03.2020

schriftlich an die Stadtverwaltung Nossen, Markt 31 in 01683 Nossen.

 

Schwerbehinderte werden bei Vorliegen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist aus Kostengründen nur dann möglich, wenn der Bewerbung ein entsprechend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen; auch erklären Sie sich einverstanden mit der Weiterleitung Ihrer Unterlagen an die zuständigen Stellen (z. B. Personalrat).

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.