Standesamt vom 01.04.20 – 03.04.20 geschlossen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Standesamt Nossen bleibt vom 01.04.20 – 03.04.20 geschlossen.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Stadtverwaltung Nossen
Standesamt

Ergänzungssatzung „Heynitz – Flurstück 48“ Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

Der Stadtrat der Stadt Nossen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 13.02.2020 den Abwägungs- und Satzungsbeschluss (Beschluss-Nr. 102-06/20 und 103-06/20) über die Ergänzungssatzung „Heynitz – Flurstück 48“ in der Fassung vom August 2019 gefasst.

Diese Satzung tritt mit der Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft.

Jedermann kann die vorliegende Entwicklungssatzung in der Stadtverwaltung Nossen, Markt 31 in 01683 Nossen, Bauamt, im Vorraum zu Zimmer 8 während der allgemeinen Dienstzeiten einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen.

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 215 Abs. 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB bezeichneten Verfahrens und Formvorschriften unbeachtlich ist, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründeten Sachverhaltes geltend gemacht worden sind. Gleiches gilt für nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges.

 

Nossen, 14.02.2020

U. Anke

Bürgermeister

 

Stellenausschreibung – Bauhofmitarbeiter/ Rettungsschwimmer

Für die Verstärkung der Mitarbeiterteams im Volksbad und Bauhof der Stadt Nossen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine kombinierte Stelle als

Bauhofmitarbeiter/ Rettungsschwimmer (m/w/d)

zu besetzen.

Der Aufgabenumfang dieser unbefristeten Vollzeit-Stelle umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • saisonaler Einsatz als Rettungsschwimmer zur Absicherung des Badbetriebes,
  • Einsatz im Bauhof bei allen anfallenden Tätigkeiten, wie z.B. Unterhaltung von Straßen und Wirtschaftswegen, Winterdienst, Grünpflege, Spielplatz- oder Gebäudeunterhaltung.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD VKA mit den üblichen Zuschlägen und Sozialleistungen (Zusatzversorgung etc.).

Das persönliche Anforderungsprofil umfasst:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf, wie Maurer, Putzer, Fliesenleger, Maler, Tischler, Zimmermann oder auch Tief- und Straßenbauer sowie Straßenwärter. Ebenso wäre auch ein Berufsabschluss im grünen Bereich geeignet – beispielsweise Garten- und Landschaftsbauer, Gärtner oder auch Landwirt.
  • Zwingend vorausgesetzt wird die Eignung und Bereitschaft zur Absolvierung des Rettungsschwimmerabzeichens Silber, in einer Qualifikation innerhalb des 1. Halbjahres.
  • Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit.
  • Zwingend notwendig ist der Führerschein, mindestens der Klasse C1 oder höher.
  • Selbstständige und umsichtige Arbeitsweise, hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität.

 

Ihre kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens

15.03.2020

schriftlich an die Stadtverwaltung Nossen, Markt 31 in 01683 Nossen.

 

Schwerbehinderte werden bei Vorliegen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist aus Kostengründen nur dann möglich, wenn der Bewerbung ein entsprechend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen; auch erklären Sie sich einverstanden mit der Weiterleitung Ihrer Unterlagen an die zuständigen Stellen (z. B. Personalrat).

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Internationaler Frauentag 2020 – Kabarett im Sachsenhof

Am 05.03.2020 um 18:00 Uhr sind Sie im Rahmen des internationalen Frauentages herzlich in den Sachsenhof Nossen eingeladen.

 

Mit der Aufführung des Riesaer Kabaretts

Die PIESAcker: „Blick nach oben!…Es geht bergab!“

sollen nach kurzen Ansprachen ordentlich die Lachmuskeln strapaziert werden.

Männer sind willkommen!

 

Anmeldung: über Frau Rudelt – telefonisch: 035242/434 436 oder per Mail k.rudelt@nossen.de

Gesamtverantwortung: Frau Sylvia Wolf, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Meißen

 

„FRAUENrechte sind MENSCHENrechte.“

Gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung.

Aufstellungsbeschluss – Ergänzungssatzung „Flurstück 44/1 – Siebenlehner Weg“ Nossen

Der Stadtrat der Stadt Nossen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 13.02.2020 die Aufstellung der Ergänzungssatzung „Flurstück 44/1 – Siebenlehner Weg“ Nossen beschlossen (Beschluss-Nr. 104-06/20).

Der Geltungsbereich der Ergänzungssatzung ist als Anlage zum Aufstellungsbeschluss zeichnerisch dargestellt.

 

Nossen, 14.02.2020

Uwe Anke

Bürgermeister

 

Aufstellungsbeschluss und öffentliche Auslegung – Ergänzungssatzung „Deutschenbora – Flurstück 380/6“

Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 13.02.2020 den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für die Ergänzungssatzung „Deutschenbora – Flurstück 380/6“  gefasst.

Die öffentliche Auslegung dieser Planunterlagen einschließlich Begründung findet in der Zeit

vom 10.03.2020 bis einschließlich 14.04.2020

in der Stadtverwaltung Nossen, Markt 31 in 01683 Nossen, im Vorraum Bauamt zu Zimmer 8 während der üblichen Dienststunden statt.

Montag                       9:00 Uhr – 15:30 Uhr

Dienstag                     9:00 Uhr – 17:30 Uhr

Mittwoch                     9:00 Uhr – 15:30 Uhr

Donnerstag                 9:00 Uhr – 15:30 Uhr

Freitag                        9:00 Uhr – 12:00 Uhr

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift in der Stadtverwaltung Nossen, Bauamt, Zimmer 8 abgegeben werden. Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

 

Parallel dazu können auf dem zentralen Landesportal Bauleitplanung unter www.bauleitplanung.sachsen.de die vollständigen Planunterlagen eingesehen werden.

Nossen, 14.02.2020

Uwe Anke

Bürgermeister

Neue E-Ladesäule am Nossener Rathaus

Vor dem Nossener Rathaus befindet sich seit Ende Januar eine E-Ladesäule für zwei Kraftfahrzeuge bzw. Zweiräder. Die Säule wird betrieben durch die ENSO Energie Sachsen Ost AG. Standort ist die Freiberger Straße – in direkter Nähe des Rathauseingangs.

Die Stadt Nossen möchten alle Bürger an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Ladesäule auch entsprechend genutzt werden kann. Die E-Ladesäule hat eine Ladeleistung von 22 kW (400 Volt, 32 Ampere).

Wer jetzt denkt, er könne sein Fahrrad nach einer Rundfahrt schnell am Rathaus aufladen, der hat schlechte Karten, denn die Säule ist lediglich zum Aufladen von Pkw und Zweirädern bestimmt. Bikes können dort also nicht geladen werden.

Die vorhandene Steckdose ist jeweils eine Typ 2 Dose. Die Anlage ist rund um die Uhr nutzbar. Bezahlt werden kann mit einer RFID-Karte.

 

Stadtverwaltung Nossen

Bauamt