Staatsbetrieb Sachsenforst informiert – Pflanzensortimente für Privatwaldbesitzer

In Forstbaumschulen des Staatsbetriebes Sachsenforst sind noch einige Pflanzensortimente verfügbar. Das betrifft vorrangig die Weißtanne und die Rotbuche des Herkunftsgebietes 14, aber auch einige andere Sortimente.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an;

 

Felicitas Radeck

An der Heinzebank 22

09514 Lengefeld

037369/869910

Felicitas.radeck@smul.sachsen.de

 

Sören Prüfer

Bonnewitzer Str. 34

01796 Pirna/OT Graupa

03501/542297

Soeren.pruefer@smul.sachsen.de

 

STAATSBETRIEB SACHSENFORST

Forstbaumschule Heinzebank

Vorbereitung eines registergestützten Zensus einschließlich einer Gebäude- und Wohnungszählung 2021

Information zum Test für die Gebäude- und Wohnungszählung

In Vorbereitung der Gebäude- und Wohnungszählung 2021 findet im September und Oktober 2019 eine Probebefragung statt. Ziel ist die Überprüfung der Erhebungsinstrumente und –verfahren im Rahmen einer Testerhebung. Insbesondere der entwickelte Online-Fragebogen soll hinsichtlich der Verständlichkeit und Bedienbarkeit bewertet werden.

Für diesen Test werden in Sachsen etwa 2 500 Eigentümerinnen und Eigentümer zufällig ausgewählt. Diese erhalten ab dem 20. September 2019 ein Anschreiben mit allen Informationen zur Durchführung der Erhebung. Auch in Ihrer Gemeinde werden Eigentümerinnen und Eigentümer an diesem Test teilnehmen.

Der Test unterliegt keiner gesetzlichen Auskunftspflicht, die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

Weitere Informationen zur Probebefragung erhalten Sie unter www.zensus2021.de. Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen Frau Lohse unter der Telefonnummer 03578 33 2321 gern zur Verfügung.

 

Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

B 101 Anbau eines Radweges AS Siebenlehn: Vorarbeiten auf Grundstücken – Vermessungsleistungen

B 101 Anbau eines Radweges AS Siebenlehn – Vorarbeiten auf Grundstücken – Vermessungsleistungen –

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen plant den Anbau eines Radweges an der B 101 AS Siebenlehn.

Der Planungsbereich befindet sich zwischen der Anschlussstelle Siebenlehn der BAB 4 (Zufahrt Gewerbegebiet) und der Einmündung der Staatsstraße S 36 (NK 4945 096).

Als Voraussetzung für die zu erstellende Planung werden planungsbegleitende Vermessungen auf Flurstücken der Gemarkung Nossen und Augustusberg erforderlich.

Zur ordnungsgemäßen Ausführung des Vorhabens müssen auf verschiedenen Grundstücken in der Zeit

vom 15. Oktober bis 31. März 2020,

frühestens 14 Tage nach Bekanntmachung

die entsprechenden Vorarbeiten durchgeführt werden, und zwar

Vermessungsleistungen.

Folgende Flurstücke der Gemarkung Nossen sind betroffen:

443/8, 443/9, 443/10, 443/11, 443/12, 445/9, 445/10, 446/1, 446/2, 447/1, 447/2, 447/3, 447/4, 447/5, 447/6, 447/7, 447/8, 448/1, 448/2, 448/3, 449/1, 449/2, 449/3, 449/4, 450/13, 450/14, 450/15, 450/16, 450/20, 469/6, 471, 472/1, 472/3, 472/4, 472/5, 483/3, 483/4, 483/5, 483/7, 483/23, 483/26, 483/27, 483/28, 766/6, 766/9, 766/11, 766/12, 766/20, 766/33, 766/34, 766/35, 767/2, 767/4, 767/8, 767/9, 768, 769, 827, 828, 829, 830, 831, 858, 867

Weiterhin sind  folgende Flurstücke der Gemarkung Augustusberg betroffen:

111/11, 111/12, 111/13, 146/3, 146/4 146/6, 156/1, 439/1, 442/2, 442/3, 442/4, 443, 452/8, 452/12, 452/13, 498/2, 498/3, 498/4, 498/5, 512/1, 512/2, 512/3, 512/4, 512/5, 512/6, 515/1, 515/2, 515/3, 515/4, 520/4, 520/5, 539, 688, 689/1, 689/2, 690, 691, 697, 699/1, 699/2, 700/1, 700/2, 701/1, 701/2, 705, 710/3, 710/4, 716/1, 716/2

Da die genannten Arbeiten im Interesse der Allgemeinheit liegen, hat das Bundesfernstraßengesetz (FStrG) die Grundstücksberechtigten verpflichtet, sie zu dulden
(§ 16a FStrG). Die Arbeiten können auch durch Beauftragte der Straßenbauverwaltung durchgeführt werden.

Etwaige durch diese Vorarbeiten entstehende unmittelbare Vermögensnachteile werden in Geld entschädigt. Sollte eine Einigung über die Entschädigung in Geld nicht erreicht werden können, setzt die Landesdirektion Sachsen auf Antrag der Straßenbaubehörde die Entschädigung fest.

Entsprechend § 27 a Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) ist die Bekanntmachung (mit Anlage) im Internet auf der Seite: http://www.lasuv.sachsen.de unter dem Punkt „Bekanntmachung“ veröffentlicht.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Widerspruch schriftlich oder zur Niederschrift beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Meißen, Heinrich-Heine-Str. 23 c, 01662 Meißen eingelegt werden. Der Widerspruch kann auch schriftlich oder zur Niederschrift beim

 

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Stauffenbergallee 24, 01099 Dresden

 

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Zschopau, Sitz Chemnitz

Hans-Link-Str. 4, 09131 Chemnitz

 

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Bautzen

Käthe-Kollwitz-Str. 17, 02625 Bautzen

 

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Leipzig

Maximilianallee 3, 04129 Leipzig

 

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Plauen

Weststr. 73, 08523 Plauen

eingelegt werden.

 

LANDESAMT FÜR STRASSENBAU UND VERKEHR | NIEDERLASSUNG MEISSEN

Referat 21 | Planung

Der Staatsbetrieb Sachsenforst informiert: Gefahr durch Schadinsekten

Der Staatsbetrieb Sachsenforst informiert: Weiterhin Gefahr durch Schadinsekten – nutzen Sie das kommende Halbjahr!

Nicht überall konnte der Massenvermehrung von Borkenkäfern und anderen Schadinsekten erfolgreich Einhalt geboten werden. Teilweise kam es zu flächigem Absterben von Waldbeständen im Freistaat Sachsen. Neben Nadelholzbeständen ist witterungsbedingt auch zunehmend Laubholz betroffen.

Fichtenbestände

Dort, wo nicht alle der 2019 mit Borkenkäfern befallenen Bäume rechtzeitig vor dem Ausflug der Jungkäfer saniert wurden, überwintern diese Käfer in der Bodenstreu. Hinzu kommen die erst im August/September befallenen und ebenfalls noch nicht eingeschlagenen und abtransportierten Bäume, in denen die Käfer unter der Rinde überwintern. Deshalb ist die Gefahr für eine Fortsetzung der Massenvermehrung in 2020 sehr hoch.

Kiefern, Lärchen, Laubholz

An Kiefern, Lärchen und auch an Laubhölzern sind teilweise umfängliche Schäden durch den Befall unterschiedlicher Schädlinge und / oder Trockenheit entstanden. Es besteht Anlass zur Sorge, dass das Schadgeschehen in 2020 voranschreitet.

Es ist demnach mit einer weiteren flächenhaften Ausbreitung der Schäden zu rechnen, worauf Sie als Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen jetzt reagieren sollten.

Maßnahmen, die Sie im kommenden Halbjahr durchführen sollten:

1.) Verschaffen Sie sich einen Überblick über den aktuellen Zustand Ihrer Waldflächen, Dies sollten Sie im Abstand von 4-6 Wochen wiederholen, weil der Befalls z.T. erst in den nächsten Monaten sichtbar wird.

2.) Prüfen Sie, wo umgehend gehandelt werden muss, z.B. zum Zweck der Verkehrssicherung / Gefahrenabwehr.

3.) Legen Sie eine Reihenfolge fest, wie Sie auf Ihren Waldflächen handeln wollen, z.B. bei

  • Waldschutzkontrollen (Schädlingserfassung),
  • Entnahme von mit rindenbrütenden Schädlingen befallenen Bäumen,
  • Holzlagerung, Transport, Holzverkauf,
  • aktiven Maßnahmen zur Wiederbewaldung.

Zur erforderlichen „sauberen“ Waldwirtschaft gehört nicht das Entfernen von rindenfreien Bäumen, aus denen die Käfer bereits ausgeflogen sind. Diese müssen nur dann gefällt werden, wenn die Verkehrssicherheit bei Belassen nicht gewährleistet ist.

Prüfen Sie, ob Sie Ihre vorgesehenen  Maßnahmen ggf. mit weiteren Waldbesitzern abstimmen oder mit einer Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Kontakt aufnehmen sollten; gemeinschaftlich lassen sich die Aufgaben evtl. besser bewältigen. Sprechen Sie evtl. benötigte Forstunternehmer mit ausreichender Vorlaufzeit an und beauftragen Sie diese früh genug. Prüfen Sie auch, wie Sie Ihren Wald besser auf zukünftige Schadereignisse (z. B. Sturm, Schneebruch, Feuer, Insektenkalamitäten) vorbereiten können.

Informationen und Hilfestellungen finden Sie zum Beispiel im Waldbesitzer-Portal auf den Internetseiten von Sachsenforst (www.sachsenforst.de). Über die dortige Förstersuche erhalten Sie die Kontaktdaten Ihres Beratungsförsters von Sachsenforst. Bei forstrechtlichen Fragen oder Fragen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln stehen Ihnen die Unteren Forstbehörden der Landkreise und Kreisfreien Städte zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Forstbezirk Chemnitz

Am Landratsamt 3, Haus 5

09648 Mittweida

Tel.: 03727 956 601

Revier Hainichen: Steffen Kühn: Tel.: 03727 956 614/ Mobil: 0173 3720081

oder weitere örtlich zuständige Beratungsförster von Sachsenforst (https://www.sbs.sachsen.de/foerstersuche/)

oder

Untere Forstbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte

Landkreis Meißen, Tel.: 03522 303 2486/ Tel.: 03522 303 2483

Landkreis Mittelsachsen, Tel.: 03731 799 3621

 

STAATSBETRIEB SACHSENFORST
Forstbezirk Chemnitz

Informationen zum Wochenmarkt

Auf Grund der Baumaßnahmen auf dem Markt, wird unser Wochenmarkt ab Dienstag, den 17.09.2019, vor der Bibliothek, Waldheimer Straße 15, stattfinden.

Folgende Händler werden an den bekannten Markttagen Ihre Waren anbieten:

 

Dienstag:

Agrargenossenschaft Memmendorf e.G.          Fleisch- und Wurstwaren, Kartoffeln, Eier

Fa. Lyczakowski                                                     Obst, Gemüse, Süßigkeiten, Blumen, Gestecke

Fischhandel A. Ziegler                                          Räucherfisch, Frischfisch, Salate und Fischbrötchen, Räuchern vor Ort

 

Donnerstag

Feinbäckerei Zschiesche                                         verschiedene Backwaren, Hausbedarf wie Butter, Honig etc.

Wild- und Landfleischerei Henker                       frische Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Schlachtung, Wildfleisch, Wildwurst

Horrido Blumen- u. Pflanzen Töpke                    Blumen und Pflanzen, handelsübliche Dekoartikel

Fischhandel Sven Lundström                               Fischwaren aller Art

 

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Stadtverwaltung Nossen
SG Ordnungsamt

 

1. öffentliche konstituierende Ratssitzung des am 26. Mai 2019 neu gewählten Stadtrates

Die 1. öffentliche konstituierende Ratssitzung des am 26. Mai 2019 neu gewählten Stadtrates der Stadt Nossen findet am Donnerstag, dem 12. September 2019, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Nossen, Markt 31, 01683 Nossen, statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nossen sind dazu recht herzlich eingeladen.

Tagesordnung

I. Öffentlicher Teil

  1. Begrüßung und Eröffnung der konstituierenden Ratssitzung
  2. Bürgerfragezeit
  3. Beschluss zur Feststellung der Hinderungsgründe nach § 32 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) der neu gewählten Stadträte
  4. Verpflichtung der Stadträte, Beglückwünschung und Einführung in die bevorstehenden Aufgaben
  5. Belehrung des Stadtrates über den § 19 „Pflichten ehrenamtlich tätiger Bürger“, § 20 „Ausschluss wegen Befangenheit“ und § 37 Abs. 2 „Verschwiegenheit“ der SächsGemO und über die Hauptsatzung der Stadt Nossen
  6. Wahl der Mitglieder und Stellvertreter des Technischen Ausschusses und des Verwaltungs­ausschusses
  7. Beschluss zur Bildung des Wahlausschusses für die Wahl der Bürgermeisterstellvertreter, die Mitglieder des Aufsichtsrates der Wohnungs- und Verwaltungsgesellschaft Nossen mbH und der Vertreter für den Zweckverband Wasserversorgung „Meißner Hochland“
  8. Wahl der/des 1. und 2. Stellvertreterin/ers des Bürgermeisters
  9. Wahl der 4 Mitglieder des Stadtrates für den Aufsichtsrat der Wohnungs- und Verwaltungs­gesellschaft Nossen mbH
  10. Wahl der 5 Vertreter und deren Stellvertreter für die Mitarbeit im Zweckverband Wasser­versorgung Meißner Hochland
  11. Ergänzungssatzung Heynitz
  12. Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen Los 8 Metallbau für das Bauvorhaben Zweifeld – Schulsporthalle OS Nossen
  13. Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen Los 9 Tischler für das Bauvorhaben Zweifeld – Schulsporthalle OS Nossen
  14. Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen Los 1 Bauhaupt für das Bauvorhaben Fußbodensanierung Hortgebäude Grundschule Nossen
  15. Beschluss zur Vergabe von Bauleistungen Erschließung Erweiterung Gewerbegebiet Heynitz-Lehden
  16. Umflurung Flurstück 672, Gemarkung Augustusberg
  17. Kauf einer Teilfläche aus Flurstück 6, Gemarkung Niedereula
  18. Beschluss zur Wahrnehmung von Vorkaufsrechten, Vergaben, Verkäufen, Erlassen und Niederschlagungen sowie zur Annahme und Verwendung von Spenden
  19. Verschiedenes und Informationen

 II. Nichtöffentlicher Teil

 Beschluss zu Vorkaufsrechten, Vergaben, Verkäufen, Erlassen und Niederschlagung bei denen Interessen Dritter zu beachten sind

  1. Verschiedenes

 

Nossen, den 19.08.2019

gez. Uwe Anke
Bürgermeister

Badesaison 2019 endet am 8. September

Die diesjährige Badesaison im Nossener Volksbad endet am kommenden Sonntag. Sofern das Wetter mitspielt, ist das Bad diese Woche noch für Besucher geöffnet.

Stadtverwaltung Nossen
Zentrale Dienste

Regionalmanagement Lommatzscher Pflege „Film ab – Leben und Arbeiten in der Lommatzscher Pflege“

Unter dem Titel „Leben und Arbeiten in der Lommatzscher Pflege“ ist ein Kurzfilm entstanden, der die Vielseitigkeit der Region in bewegten Bildern widerspiegelt und zeigt wie facettenreich und einzigartig das Leben auf dem Land sein kann. Der Film erzählt die Geschichten von drei Personen, die uns ganz persönliche Einblicke in ihr Leben gewähren. Sie haben ihre Heimat in der Lommatzscher Pflege gefunden und machen Lust, diese weiter zu entdecken und zu gestalten. Durch die verschiedenen Perspektiven und Charaktere der Hauptdarsteller werden die Themen Arbeit, Kunst und Freizeitgestaltung abgebildet. Der Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V. wünscht nun viel Spaß beim anschauen.