Stellenausschreibung – Elektroinstallateur (m/w/d)

Stellenausschreibung

 

Für die Verstärkung des Mitarbeiterteams im Bereich Kläranlagen/ Kanalnetze der Stadt Nossen ist ab 01.01.2020 eine Stelle als

Elektroinstallateur (m/w/d)

neu zu besetzen.

Bei dem Regiebetrieb Abwasserentsorgung handelt es sich um eine städtische Einrichtung mit 8 öffentlichen Kläranlagen (8.500 EW; 1.200 EW; 1.000 EW; 500 EW; 300 EW; 2 x 50 EW; 20 EW).

Betreut wird ein ca. 95 km langes Kanalnetz; weiterhin werden 23 Pumpwerke und 4 Stück Regenentlastungsanlagen unterhalten.

 

Der Aufgabenumfang dieser unbefristeten Vollzeit-Stelle umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Pflege und Instandhaltung von Elektroanlagen; Messeinrichtungen und Maschinen sowohl in mechanischer als auch in elektrischer Hinsicht
  • Betrieb, Kontrolle und Überwachung der Kläranlagen, Pumpstationen und des Kanalnetzes
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst im Wechsel mit anderen Mitarbeitern zur Störungsbehebung auch außerhalb der Regelarbeitszeit
  • Mitarbeit bei allen anfallenden Tätigkeiten im Abwasserbereich

Die Vergütung erfolgt nach TVöD VKA mit den üblichen Sozialleistungen (Zusatzversorgung etc.)

Das persönliche Anforderungsprofil umfasst:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroinstallateur (m/w/d) oder vergleichbare Ausbildung mit Grundkenntnissen im Schaltschrank- und Anlagenbau, SPS- Steuerung und Fernwirktechnik
  • selbstständige und umsichtige Arbeitsweise; dienstleistungsorientiertes und engagiertes Arbeiten
  • hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität sowie Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit/ Teamfähigkeit sowie Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Fahrerlaubnis Klasse B bzw. BE

 

Ihre kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens

 30.09.2019

an die Stadtverwaltung Nossen, Markt 31 in 01683 Nossen.

Schwerbehinderte werden bei Vorliegen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir bitten, die Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist aus Kostengründen nur dann möglich, wenn der Bewerbung ein entsprechend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen; auch erklären Sie sich einverstanden mit der Weiterleitung Ihrer Unterlagen an die zuständigen Stellen (z. B. Personalrat).

 

Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.

Stellenausschreibung – Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Kämmerei

Stellenausschreibung – Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Kämmerei (m/w/d)

In der Stadt Nossen ist zum 01.01.2020 eine Stelle als Sachbearbeiter/-in im Bereich Kämmerei (m/w/d) zu besetzen.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.

Zu den vielseitigen und interessanten Arbeiten gehören u.a.:

  • Abwicklung von Geschäfts- und Finanzbuchhaltung
  • Führung der Barkasse
  • Belegablage / Kassenarchiv
  • Allgemeine Querschnittsaufgaben im Fachamt

Wir erwarten

  • einen Abschluss als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. Angestelltenlehrgang I oder
  • eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich,
  • jeweils ergänzt durch mehrjährige Erfahrungen in der kaufmännischen / doppischen Buchführung,
  • gründliche und umfassende Kenntnisse des Kommunalen Haushaltsrechts (SächsGemO, SächsKomHVO, SächsKomKBVO, VwV KomHSys)
  • anwendungssichere PC-Kenntnisse in den Programmen Microsoft WORD, Outlook und EXCEL
  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und selbstständige Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)
  • die im öffentlichen Dienst übliche Altersvorsorge (ZVK)

Schwerbehinderte werden bei Vorliegen gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre kompletten, aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (u.a. Lebenslauf, Zeugnisabschriften, lückenloser Tätigkeitsnachweis) richten Sie bitte bis zum 20.09.2019 an die Stadtverwaltung Nossen, Hauptamt, Markt 31, 01683 Nossen.

Mit der Zusendung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich mit deren Weiterleitung an die zuständigen Stellen (z. B. Personalrat) einverstanden.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Aufwendungen, insbesondere Reisekosten, in Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht übernommen.

Stadtverwaltung Nossen mit neuer FAX-Nummer erreichbar

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

bitte beachten Sie, dass die Stadt Nossen ab sofort eine neue Faxnummer hat.

FAX: 03 52 42 / 4 34 11

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Stadtverwaltung Nossen

Baustart für neue Haltestellen auf dem Nossener Markt

Barrierefreier Umbau für einfaches Einsteigen

Die Bushaltestellen auf dem Marktplatz in Nossen werden in den nächsten Monaten barrierefrei umgebaut. Die Stadt Nossen und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) investieren gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen rund 670.000 Euro.

„Der Bau umfasst drei Stellplätze unmittelbar auf dem Markt sowie die Haltestelle in die Gegenrichtung gegenüber dem Rathaus“, erläutert Nossens Bürgermeister Uwe Anke. „Alle Haltestellen erhalten Fahrgastunterstände und neue Haltestellenschilder, die zukünftig auch in Echtzeit anzeigen, wann der nächste Bus kommt.“ Baustart ist am Montag, den 26. August. Ziel ist es, die Modernisierung vor dem Weihnachtsmarkt abzuschließen.

„Mit dem VVO-Infrastrukturprogramm unterstützen wir die Kommunen bei der Modernisierung von Bushaltestellen im Regionalverkehr“, betont Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO. „Durch eine zusätzliche 75%-Förderung durch den Freistaat werden Städte und Gemeinden entlastet und können Projekte schneller umsetzen.“

Das Gebiet des VVO umfasst neben der Landeshauptstadt Dresden die Landkreise Meißen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und den westlichen Teil des Landkreises Bautzen. Der kommunale Zweckverband ist Aufgabenträger für den lokalen Eisenbahnverkehr. Darüber hinaus kooperiert er mit den kommunalen Verkehrsunternehmen und gestaltet einen einheitlichen Tarif. Im Jahr 2018 waren rund 219 Millionen Fahrgäste im VVO unterwegs.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Christian Schlemper
Pressesprecher
Verkehrsverbund Oberelbe GmbH (VVO)
0351/852 65 12
presse@vvo-online.de www.vvo-online.de