Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen
Tel. Zentrale 035242 434-0
Fax 035242 68187
E-Mail stadt@nossen.de

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr

Bürgerbüro Nossen:
Mo. 09:00 - 11:00 Uhr
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Gelangen Sie hier zu den Unternehmen in unserem Branchenbuch.

News

 
22.11.2016

Bundesprogramm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt"


Schwerpunkt und Zielsetzung des Programms ist es, sehr arbeitsmarktfernen Personen eine Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen und deren Chancen auf Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt zu verbessern
21.11.2016

Aufruf zur Einreichung von Vorhaben zur Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie im Klosterbezirk Altzella


Der Verein Regionalentwicklung Klosterbezirk Altzella e.V. ruft im Rahmen der Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) 2014 bis 2020, LEADER zur Einreichung von Vorhaben auf. Aus dem Aktionsplan Teil A – Demografie gerechter Ortsumbau wird zur Einreichung von Anträgen zur Vorhabenauswahl aufgerufen.
11.11.2016

Öffentliche Bekanntmachung - Bebauungsplan „Förderzentrum Nossen“


Der Stadtrat der Stadt Nossen hat in seiner öffentlichen Sitzung am 13.10.2016 den Bebauungsplan „Förderzentrum Nossen“ als Satzung beschlossen. Diese Satzung tritt mit dieser Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan einschließlich Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung in dem Bebauungsplan berücksichtigt wurden und aus welchen Gründen nach Abwägung mit den geprüften in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurde, bei der Stadt Nossen, Stadtverwaltung Nossen, Markt 31, 01683 Nossen, Zimmer 4, während der üblichen Dienststunden einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

 

Unbeachtlich werden demnach

 

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,

 

2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und

 

3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges,

 

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründeten Sachverhaltes geltend gemacht worden sind.

 

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn sie nicht innerhalb von 3 Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

 

Nossen, 14.10.2016

Uwe Anke

Bürgermeister

11.11.2016

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Nossen über die Einziehung eines Straßenabschnittes in Nossen, Ortsteil Mettelwitz


(lfd. Nr. 7 des Straßenbestandsverzeichnisses Leuben-Schleinitz) nach § 8 des Sächsischen Straßengesetzes (SächsStrG)

...mehr
11.11.2016

Bekanntmachung - Änderungsbebauungsplan „Erweitertes Wohngebiet Augustusberg“


Aufstellungsbeschluss, Durchführung eines beschleunigten Verfahrens Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 13.10.2016 die Aufstellung des Änderungsbebauungsplanes „Erweitertes Wohngebiet Augustusberg“ beschlossen. ...mehr


<< zurck  nächste Seite >>
Seite 6 von 19







 

Webseite wird betreut von IDA Hosting   Login