Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen
Tel. Zentrale 035242 434-0
Fax 035242 68187
E-Mail stadt@nossen.de

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr

Bürgerbüro Nossen:
Mo. 09:00 - 11:00 Uhr
Di. 09:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 09:00 - 11:00 Uhr und
13:30 - 15:30 Uhr
Fr. 09:00 - 12:00 Uhr

Werbung

webito
webito

Gelangen Sie hier zu den Unternehmen in unserem Branchenbuch.

News

 
13.09.2018

Schöne Bilder für einen guten Zweck - 1. Nossener Kunstauktion


Inzwischen hat es sich herumgesprochen, die Nossener Künstler und malenden Laien haben eine Benefizaktion ins Leben gerufen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Nossener Künstler, des Ev. Pfarramtes und der Stadtverwaltung wird eine Bilderauktion organisiert.

...mehr
12.09.2018

Nach einem außergewöhnlichen Sommer wird die Badesaison 2018 am Sonntag, den 16.09.2018 beendet!


Nach einem Hoch kommt meist ein Tief und nach dem Sommer bekanntlich der Herbst und somit auch das Ende der diesjährigen Badesaison. ...mehr
03.09.2018

Nossner Weinfest 2018


Mönch Cellarius und Frau Adelheid laden zum Nossner Weinfest auf die Waldheimer Straße ein ....

...mehr
03.09.2018

Die 48. öffentliche Ratssitzung des Stadtrates der Stadt Nossen


findet am Donnerstag, dem 13. September 2018, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Nossen, Markt 31, 01683 Nossen, statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nossen sind dazu recht herzlich eingeladen. ...mehr
31.08.2018

Lärmaktionsplanung nach EU- Umgebungslärmrichtlinie für die Stadt Nossen


Begründet durch die EU- Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/EG sowie die §§ 47 a-f Bundes- Immissionsschutzgesetz (BImSchG) besteht für Gemeinden die Pflicht zur Lärmkartierung und Lärmaktionsplanung. Demnach müssen unter anderem Anrainergemeinden von Hauptverkehrsstraßen mit einem Verkehrsaufkommen von über 3 Millionen Kfz/Jahr die Geräuschbelastungen in Lärmkarten darstellen und die Zahl der betroffenen Anwohner ermitteln.

Im Turnus von fünf Jahren sind die Lärmkarten zu überprüfen und fortzuschreiben. Die letzte Lärmkartierung wurde zum 30. Juni 2017 erstellt. Eine interaktive Karte mit den Ergebnissen kann über die Homepage des LfULG unter http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/25996.htm aufgerufen werden. In weiterer Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie ist die Stadt Nossen nun zur Lärmaktionsplanung nach § 47 e Bundes- Immissionsschutz Gesetz verpflichtet. Die Lärmaktionsplanung hat die Verringerung bzw. Vermeidung von Lärmproblemen und Lärmauswirkungen zum Ziel. An der Lärmaktionsplanung ist die Öffentlichkeit in geeigneter Weise zu beteiligen und die Ergebnisse sind darzustellen.

In Auswertung der Ergebnisse aus der Lärmkartierung ist festzustellen, dass für Nossen keine relevanten Lärmbetroffenheiten seitens der untersuchten Straßen vorliegen.

Schlussfolgernd daraus ist keine Notwendigkeit zur Erarbeitung eines Maßnahmenplans bzgl. Minderungsmaßnahmen zur Reduzierung der Lärmbelastung abzuleiten.

Keine der ermittelten Werte fallen in den Bereich der Auslöseschwelle zur Gesundheitsrelevanz. Es wurden keine Bewohner ermittelt, die dauerhaft gesundheitsrelevanten Belastungen ausgesetzt sind. Ein weiterer Aspekt zum beabsichtigten Verzicht auf eine Maßnahmenplanung ist im fehlenden Handlungsspielraum der Stadt Nossen auf Maßnahmen an den Autobahnen A 4 und A14 begründet.

Unter vorgenannten Rahmenbedingungen möchten wir den Bürgern von Nossen die Gelegenheit geben, sich im Rahmen der Lärmaktionsplanung zu Lärmproblemen bzw. Maßnahmenvorschlägen bezüglich des im Rahmen der Lärmkartierung untersuchten Straßenverkehrs zu äußern. Dies kann in der Zeit vom 03.09. bis 28.09.2018 gegenüber der Stadt Nossen, Bauverwaltung, schriftlich erfolgen.

Nossen, 27.08.2018

C. Bieber

Amtsleiterin

Bauwesen/Wirtschaftsförderung



nächste Seite >>
Seite 1 von 30







 

Webseite wird betreut von IDA Hosting