Kontakt

Stadtverwaltung Nossen
Markt 31
01683 Nossen
Tel. Zentrale 035242 434-0
Fax 035242 68187
E-Mail stadt@nossen.de

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:
Di. 09:00 – 12:00 Uhr und
13:30 – 17:30 Uhr
Do. 09:00 – 11:00 Uhr und
13:30 – 15:30 Uhr

Bürgerbüro Nossen:
Mo. 09:00 – 11:00 Uhr
Di. 09:00 – 12:00 Uhr und
13:30 – 17:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 09:00 – 11:00 Uhr und
13:30 – 15:30 Uhr
Fr. 09:00 – 12:00 Uhr

Gelangen Sie hier zu den Unternehmen in unserem Branchenbuch.

News

 
18.04.2017

Die 32. öffentliche Ratssitzung des Stadtrates der Stadt Nossen


findet am Donnerstag, dem 11. Mai 2017, um 19:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Nossen, Markt 31, 01683 Nossen, statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Nossen sind dazu recht herzlich eingeladen.

...mehr
13.04.2017

Informationen aus der Stadtbibliothek


Die Stadtbibliothek Nossen bleibt vom 15.05.2017 – 26.05.2017 wegen Urlaub geschlossen. Ihr Bibliotheksteam
17.03.2017

Stellenausschreibung Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Anlagen- und Geschäftsbuchhaltung


Die Stadt Nossen stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Anlagen- und Geschäftsbuchhaltung für die Kämmerei in Vollzeit ein.

...mehr
08.03.2017

Bebauungsplan „Döbelner Straße / Alte Schule Rhäsa“ - Durchführung eines beschleunigten Verfahrens, öffentliche Auslegung


Der Stadtrat der Stadt Nossen hat am 09.02.2017 den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan „Döbelner Straße/ Alte Schule Rhäsa“ gefasst.

Die öffentliche Auslegung dieser Planunterlagen einschließlich Begründung findet in der Zeit

vom 10.03.2017 bis einschließlich 10.04.2017

in der Stadtverwaltung Nossen, Zimmer 4, während den üblichen Dienststunden, statt.

Das Planverfahren wird nach den Vorschriften des § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt. Dabei wird von der Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB und von einer frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB abgesehen.

Während der öffentlichen Auslegung hat jedermann die Möglichkeit, Einsicht in den Entwurf des Bebauungsplanes zu nehmen, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten und Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorzubringen.

Nicht fristgemäß abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Nossen, 10.02.2017

gez. Uwe Anke

Bürgermeister

13.02.2017

Information zu den aktuellen Waldarbeiten der Stadt Nossen


Forstarbeiten im Stadtwald

Die Stadtverwaltung Nossen teilt mit, dass gegenwärtig wieder forstwirtschaftliche Arbeiten im Stadtwald erfolgen.

...mehr


nächste Seite >>
Seite 1 von 16







 

Webseite wird betreut von IDA Hosting   Login